Herzlich Willkommen

Wichtige Informationen zu Corona-Massnahmen

 

Die Schule Murgenthal steht hinter den kantonalen Massnahmen und setzt diese gemäss den aktuell gültigen kantonalen Schutzmassnahmen durch.

 

Für Schülerinnen und Schüler ab der 1. Klasse gilt in den Schulgebäuden (inklusive Unterrichtsräume) eine Maskentragpflicht. Eine Befreiung von der Maskentragpflicht ist nur mit einem ärztlichen Attest möglich.

 

Lehrpersonen werden im Rahmen von Urlaub, Dispensation und krankheitsbedingten Abwesenheiten die Lernziele und den Unterrichtsstoff mit den Eltern abstimmen. Es findet grundsätzlich kein Fernunterricht statt.

 

Bei drei positiven Fällen pro Klasse innert 5 Tagen ordnet der Kantonsärztliche Dienst direkt eine Quarantäne für die ganze Klasse an. Die Klassentestungen im Rahmen des Ausbruchsmanagements entfallen. Es ist weiterhin sehr wichtig, dass symptomatische Schülerinnen und Schüler dem Unterricht fernbleiben und sich umgehend testen lassen. Diese Tests sind für Betroffene kostenlos. Symptomatische Schülerinnen und Schüler können von der Schule nach Rücksprache mit den Eltern nach Hause geschickt werden.

 

Um Ansteckungen und Klassenquarantänen zu vermeiden, ist die Schule Murgenthal auf die Mitarbeit der Eltern angewiesen. Sie unterstützen uns sehr, indem Sie mit Ihrem Kind den Sinn und Zweck der aktuellen Schutzmassnahmen erklären. Dazu gehören insbesondere Erklärungen zum Maskentragen und zu den Hygiene- und Abstandregeln. 

 

Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!

 

Die aktuelle Weisung des Regierungsrates vom 4. Januar 2022 finden Sie hier.

Schnupfenplan

In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit wurde ein Merkblatt zur Orientierungshilfe erstellt. Den Schnupfenplan finden Sie hier. (Seite 1 gilt für Kindergartenkinder, Seite 2 gilt für Primarschulkinder)

 

Den Schnupfenplan in verschiedenen Sprachen finden Sie hier.

 

Kranke Kinder und Kinder mit Symptomen NICHT zur Schule schicken! Testen lassen, bei positivem Selbsttest zwingend danach einen PCR-Test machen lassen. Klassenlehrperson und Schulleitung sind sofort zu informieren.

 

Muss sich eine Person im gleichen Haushalt testen lassen, z.B. ein Elternteil oder ein Geschwister, muss das Kind zuhause bleiben, bis das Testergebnis vorliegt. Die Klassenlehrperson ist sofort zu informieren.

 

Lehrpersonen und Schulleitung sind befugt, Kinder mit Krankheitssymptomen nach Hause zu schicken. Die Eltern werden vorgängig informiert.

Zusammen Neues ausprobieren macht uns stärker!

Zäme Nöis usprobiere macht öis stärker!


13.01.2022